Praxis für Psychosomatik und ärztliche Psychotherapie

Sexualstörungen


Unterschieden werden sexuelle Funktionsstörungen beiderlei Geschlechts: Impotenz (fehlende oder geringe Gliedsteife), vorzeitiger Samenerguß, Orgasmusstörung, Lubrikationsstörung (Befeuchtungsmangel bei der Frau mit Schmerzen), Störungen der sexuellen Appetenz (des Verlangens) und Störungen im Zusammenhang mit der sexuellen Orientierung, Geschlechtsidentität und sexuellen Entwicklung bis hin zur sexuellen Perversion.

In der psychodynamischen Therapie wird nach Verbindungen zwischen dem Auftreten des Symptoms und inneren und partnerschaftlichen Konflikten gefragt. Orientiert an der konkreten Behandlungsmotivation des einzelnen Patienten im Ergebnis der psychodynamischen Diagnostik wird ein individuelles Behandlungskonzept erarbeitet, das entweder auf die Störung selbst, auf deren soziale Folgen oder auf grundlegende Ängste nichtsexueller Art fokussiert, die im Hintergrund der Sexualstörung stehen und diese verstärken.

Psychotherapiepraxis
Dr. Thomas Simmich

www.dipp-dresden.de

Naumannstr. 3
01307 Dresden

www.swk.org

Tel. +49 351 3142520
Fax +49 351 3142521

simmich@psychotherapiepraxis-dresden.de
www.psychotherapiepraxis-dresden.de

Design by agentur lehnert